FAQ – Häufig gestellte Fragen

Von Therapeuten

F: Welcher Browser ist der beste?

A: Jeder Browser hat auch immer unterschiedliche Versionen. Grundsätzlich empfehlen wir Chrome oder Firefox und raten vom Internet Explorer ab. 

F: Gibt es eine Whiteboardfunktion?

A: Nein, leider noch nicht. Wir arbeiten daran Theravideo regelmäßig zu verbessern.

F: Ist Theravideo DSGVO-konform?

A: Ja, ist es. Im Gegensatz zu Whatsapp, Zoom & Co., die von amerikanischen Konzernen betrieben werden, sind unsere Daten alle auf Servern in Deutschland gehostet. Außerdem ist jeder Nutzer (Therapeut) von allen anderen Therapeuten getrennt in einer eigenen kleinen Umgebung.

F: Was kostet Theravideo?

A: Zunächst bieten wir Theravideo kostenlos an. Wir werden sicherlich irgendwann dafür auch einen Monatsbeitrag nehmen müssen, da wir natürlich auch Entwicklungskosten haben. In Zeiten der Krise verzichten wir zunächst auf eine Gebühr.

F: Wie ist Theravideo entstanden?

A: Theravideo ist aus einem internen Projekt entstanden. Wir wollten zunächst unseren Therapeuten die Möglichkeit der Videotherapie geben und haben dann ganz schnell ein großes Interesse von anderen Praxen vernommen, weswegen wir Theravideo im Handumdrehen für alle geöffnet haben.

F: Gibt es eine Vorgabe der Krankenkassen ab welchem Alter Videotherapie erlaubt ist?

A: Nein gibt es nicht. Es liegt im Ermessen des Therapeuten.

F: Kann man als Therapeut seine Videotherapien vorab planen?

A: Ja, das geht. Man kann beliebig viele Gespräche erstellen und findet diese dann links in der Spalte. So kann man am morgen gleich alle Links verschicken und huscht dann einfach nur noch von Gespräch zu Gespräch. Idealerweise sind die Patienten dann auch schon da.

F: Warum kann ich nicht gleichzeitig eine Datei öffnen und mit jemandem (per Video) telefonieren?

A: Dateien, die man teilen möchte, müssen vorher auf Theravideo unter Dateien hochgeladen werden. Es ist nicht möglich aus dem laufenden Anruf herauszugehen und in Ihren Dateien nachzuschauen oder Kontakte nachzuschlagen o.ä..  Sie müssten dafür den Anruf unterbrechen/verlassen. Auch ist es derzeit noch nicht möglich während eines Anrufs Dateien vom PC,Tablet etc. parallel hochzuladen. Das Hochladen von Dateien geht nur im Chat, wenn Sie zuvor die Dateien entsprechend auf Theravideo hochgeladen haben. Wir arbeiten an weiteren Funktionen für Theravideo und lassen Sie wissen, wenn wir Ihnen hierfür eine andere Lösung anbieten können. 

Tipp: Erstellen Sie für Ihre Patienten einzelne Ordner, welche Sie dann ebenfalls per Link mit Ihren Patienten teilen.

F: Für wen eignet sich die Videotherapie?

A: Unsere Nutzer kommen hauptsächlich aus der Logopädie, aber auch interdisziplinär hat unser Projekt Anklang gefunden. Daher ist es schwer an dieser Stelle Empfehlungen auszusprechen. Wir wollen Sie darin bestärken es einfach auszuprobieren. Sie werden überrascht sein, wer sich alle eignet. Sowohl Kinder als auch Erwachsene finden mit der richtigen Unterstützung schnell Spaß an der Videotherapie. 

Tipp: Wenn Sie Ihre Patienten*innen unter Kontakte anlegen, können Sie schneller auf die E-Mailadressen zugreifen.

F: Was passiert mit meinen Daten nach der Anmeldung und wer kann sie alles sehen?

A: Nach der Anmeldung erstellen wir ein individuelles Benutzerkonto. Hierfür werden einmalig Ihr Name sowie die E-Mailadresse erfasst. Jeder Nutzer (Therapeut*in) ist von allen anderen Therapeuten*innen getrennt angelegt und öffnet mit Anmeldung bei Theravideo sein persönliches Benutzerkonto. Das heißt, niemand anderes kann in die persönlichen Chats, Dateien und Kontakte einsehen.


„Unser Ziel ist es Theravideo stetig zu verbessern“


%d Bloggern gefällt das: